Hinweis zum Coronavirus
(bitte hier klicken!)

Liebe Reisegäste,

verbunden mit der aktuellen Berichterstattung zahlreicher Medien zur Ausbreitung des Coronavirus erreichen uns derzeit sehr viele Anfragen zur Durchführbarkeit der bevorstehenden Reisen.

Seien Sie versichert, dass wir Ihre Sorgen zu Sicherheit und Gesundheit sehr ernst nehmen.

Wir verfolgen die Entwicklung tagesaktuell und arbeiten sehr eng mit unseren Partnern in den verschiedenen Zielgebieten zusammen.

Sollte es aufgrund behördlicher Warnungen zu Einschränkungen bei Reisen, oder zwingend zur Reiseabsage kommen, werden alle betroffenen Gäste umgehend von uns informiert. Dies kann auch kurzfristig erfolgen.

Zudem können Sie sich auf den Internetseiten des Auswärtigen Amtes, des Robert-Koch-Institutes oder des Bundesgesundheitsministeriums über die aktuelle Lage und die empfohlenen Sicherheits-Maßnahmen informieren:

  • Auswärtiges Amt - aktuelle Reisewarnungen (www.auswaertiges-amt.de)
  • Robert-Koch-Institut – Allgemeine Informationen zum Corona Virus (www.rki.de)
  • Bundesministerium für Gesundheit –Informationen zum Coronavirus

Wir geben zu bedenken, dass es keinen 100 % Schutz geben wird. Die Ansteckungsgefahr besteht nicht nur bei Reisen, sondern auch am Wohnort und im engeren Umfeld, beispielsweise beim Einkaufen, Arztbesuch, Bummel in der Fußgängerzone, Besuch von kulturellen Veranstaltungen o.ä.

Bitte treffen Sie keine vorschnelle Entscheidung zu einem Reiserücktritt. Sprechen im Zweifelsfall vertrauensvoll mit Ihrem Arzt, Apotheker oder unserem Reisebüro-Team. Die weitere Entwicklung im Zusammenhang mit der Ausbreitung des Coronavirus ist schwer zu beurteilen. Bitte bedenken Sie jedoch, dass jeder Reiserücktritt auch eine wirtschaftliche Belastung für alle beteiligten Leistungsträger darstellt, deren Ausmaß noch nicht verlässlich abschätzbar ist.

Sollten Sie dennoch einen Rücktritt (ohne jegliche Reisewarnung in Ihrem entsprechenden Urlaubsgebiet) erwägen, fallen Stornokosten laut unseren Allgemeinen Reisebedingungen an.

Sollte ein Reiseantritt aus behördlicher Sicht nicht möglich sein und wir gezwungen sind Ihre Reise zu stornieren, bieten wir Ihnen die Möglichkeit einer kostenlosen Umbuchung innerhalb unseres Reiseprogrammes bzw. die umgehende Rückerstattung schon bezahlter Leistungen.

Ihre Familie Hammer
und das Team vom SACHSEN-EXPRESS

BIG FIVE Bergbahn – Abenteuer in der Schweiz

Die fünf einzigartigen Bergbahn-Wunder der Welt

ab ,- €

Freitag, 15. Mai: Anreise an den Vierwaldstätter See
Abfahrt ca. 6:00 Uhr ab Freital
Direkt am Ufer des Vierwaldstätter Sees werden Sie in Hergiswil im 4**** Seehotel Pilatus herzlich empfangen und beziehen Ihre Zimmer.
Samstag, 16. Mai: BIG 1 – Hammetschwand-Lift Bürgenstock
Ihr Tag beginnt heute mit der Bahnfahrt nach Luzern. Hier besteigen Sie den neuen Shuttle Katamaran, welcher Sie nach Kehrsiten-Bürgenstock bringt. Mit der Standseilbahn gelangen Sie zu den berühmten Bürgenstock Hotels, welche von 1910 bis in die 60er Jahre ein Magnet für illustre Gäste aus Politik, Showbusiness und Gesellschaft waren. Sie starten eine leichte Wanderung und lassen sich vom atemberaubenden Panorama gleich am Anfang des „Felsenweges“ beeindrucken. Dieser mythische Felsenweg wurde 1906 zusammen mit dem Hammetschwand-Lift, unserem heutigen BIG 1 Bergbahn-Abenteuer, eingeweiht und war für die damalige Zeit ein Jahrhundertbauwerk. Nach einem 30–40-minütigen Spaziergang erreichen Sie die Talstation des höchsten Felsenaußenlifts der Welt. Wer Lust hat, kann den Felsenweg bis zum Aussichtspunkt „Chänzeli“ weitergehen. Die anderen benutzen gleich den Lift, um zum 153 m höher gelegenen Aussichtspunkt auf der Hammetschwand zu gelangen. Hier oben erwartet Sie eine gewaltige Aussicht über Seen und Berge und eine gemütliche Sonnenterrasse mit Restaurant. Nach einem erholsamen Aufenthalt und einem kleinen Imbiss (Aufpreis) fahren Sie wieder hinab und spazieren zurück zur Standseilbahn. Mit dem Shuttle geht es zurück nach Luzern und nach Hergiswil. Am Nachmittag besuchen Sie die Glasi Hergiswil, die einzige Glasbläserei der Schweiz, wo noch von Hand, respektive von Mund, Glas geblasen wird. Eine self-guided-Tour führt Sie in die Kunst der Glasherstellung ein. Sie können die Glasbläser von Hergis­wil bei ihrer schweißtreibenden Arbeit beobachten und haben danach Zeit durch die Verkaufsläden zu schlendern.
Sonntag, 17. Mai: BIG 2 – Stanserhorn Cabrio-Bahn
Am Morgen fahren Sie mit der Bahn durch den Lopper Tunnel, über die Acheregg-Brücke, die schmalste Stelle des Vierwaldstättersees, nach Stansstad und Stans. Die Fahrt auf das Stanserhorn beginnt mit der Original Standseilbahn von 1893. An der Mittelstation wechseln Sie in die ausgefallene und modernste Luftseilbahn der Welt, die Stanserhorn-Cabrio-Bahn. Eine Fahrt auf dem offenen Oberdeck ist das außergewöhnlichste Luftseilbahnvergnügen, welches zurzeit weltweit existiert. Auf dem Stanserhorn haben Sie eine unglaubliche Aussicht auf zehn Zentralschweizer Seen und unzählige Alpengipfel. Ein leichter Rundwanderweg (ca. 35 Minuten) führt Sie zum Gipfel und offenbart eine uneingeschränkte 360° Sicht über die Heimat Wilhelm Tell’s, des sagenumworbenen Mitbegründers der Schweizerischen Eidgenossenschaft. Nach einer erholsamen Mittagspause fahren Sie wieder hinunter und besteigen unseren Bus. Über die Autobahn und durch den Seelisberg Tunnel geht die Fahrt nach Altdorf, dem Hauptort des Kantons Uri. Hier auf dem Dorfplatz treffen Sie auf die Statue von Wilhelm Tell. Danach fahren Sie über die berühmte Axenstrasse, dem Urnersee entlang nach Schwyz, dem dritten Hauptort der drei ersten Kantone der Schweiz. Weiter geht die Fahrt entlang dem Vierwaldstättersee nach Gersau, Vitznau, Weggis und Küssnacht. Ganz in der Nähe befindet sich die „Hohle Gasse“, wo Wilhelm Tell den verhasstenhabsburgischen Statthalter Gessler mit einer Armbrust erschossen hat. Über Meggen und Luzern erreichen Sie wieder Ihr Hotel.
Montag, 18. Mai: BIG 3 – Rigibahn, erste Bergbahn Europas
Der heutige Tag beginnt mit der Fahrt nach Luzern, wo Sie das Schiff Richtung Vitznau besteigen. Sie verlassen die Bucht von Luzern, vorbei am Wagner Museum, vielen Hotels und Anwesen betuchter Persönlichkeiten und erreichen über Weggis das Örtchen Vitznau. Hier besteigen Sie die Vitznau-Rigi-Bahn, welche seit 1.871 Menschen aus der ganzen Welt auf die Spitze der „Königin der Berge“ bringt. Schließlich war dieser Berg das beliebteste Ausflugsziel der Könige und Dichter der Belle Epoque zwischen 1884 und 1914. Wer möchte, kann in Rigi Kaltbad einen Stopp einlegen und weiter zum Aussichtspunkt Känzeli spazieren oder direkt bis zum Gipfel Rigi Kulm weiterfahren. Auf dem höchsten Punkt genießt man eine unglaublich tolle Aussicht und es ist Zeit für einen kleinen Imbiss (Aufpreis). Gegen 13:00 Uhr treffen sich alle zur Talfahrt nach Arth Goldau, wo unser Bus Sie erwartet. Über das Hochmoor von Rothenturm geht die Fahrt nach Einsiedeln. Besuchen Sie die gewaltige Klosterkirche und die schwarze Madonna von Einsiedeln, danach schlendern Sie durch den bekannten Wallfahrtsort. Anschließend geht es entlang des schönen Ägerisees weiter nach Zug, dem Hauptort des gleichnamigen Kantons, und über die Autobahn zurück zum Hotel.
Dienstag, 19. Mai: BIG 4 – Pilatus-Bahn, steilste Zahnradbahn der Welt
Der heutige Ausflug beginnt mit einer 30-minütigen Schifffahrt ab Hergiswil. In Alpnachstad steigen Sie in die steilste Zahnradbahn der Welt und gelangen auf einer abenteuerlichen Fahrt durch Wälder und über Almwiesen, vorbei an Felsklippen und durch Tunnel auf den zerklüfteten Voralpengipfel des Pilatus. Der Name Pilatus soll auf Pontius Pilatus zurückführen. Nach einem kurzen Gipfelspaziergang und einem kleinen Imbiss (nicht im Preis enthalten), fahren Sie hinunter mit der neuen „Dragon Fly“ Luftseilbahn und der Gondelbahn nach Kriens. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung.
Mittwoch, 20. Mai: BIG 5 – Titlis-Rotair-Bahn, erste Drehgondel-Luftseilbahn der Welt
Nach dem Frühstück fahren Sie mit der Zentralbahn ab Hergiswil, vorbei an typisch schweizerischer Landschaft, zum Klosterdorf Engelberg. Mit dem Shuttlebus erreichen Sie die Talstation der Titlis-Bahn. Die Gondelbahn bringt Sie über die Gerschnialp nach Trübsee. Nach einem kurzen Aufenthalt und eventuell einem kurzen Besuch am Trübsee, setzen Sie Ihre Bergfahrt Richtung Stand fort. Hier, auf 2.450 m wechseln Sie in die Rotair, die erste Drehgondel-Luftseilbahn der Welt, und lassen sich während der 5-minütigen Fahrt über den Gletscher um 360° drehen. Dabei genießen Sie den Ausblick auf steile Felswände, tiefe Gletscherspalten und schneebedeckte Berggipfel. Die Bergstation befindet sich auf 3.020 m im ewigen Eis. Hier haben Sie genügend Zeit (ca. 2 Std.), um die Gletschergrotte zu besuchen, einen waghalsigen Spaziergang über die höchstgelegene Hängebrücke der Welt, den „Cliff Walk“ zu wagen, mit der „Ice Flyer“ Sesselbahn (Aufpreis) über eisige Schneefelder und tiefblaue Gletscherspalten zu gleiten oder auf der Aussichtsterrasse einen kleinen Imbiss (Aufpreis) zu genießen. Am frühen Nachmittag fahren Sie hinunter und besuchen die Schaukäserei des Klosters Engelberg. Nach der Besichtigung der Klosterkirche und einem Spaziergang durch den Kurort Engelberg bringt Sie unser Bus zurück zum Hotel.
Donnerstag, 21. Mai: Freizeit am Vierwaldstätter See
Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Relaxen Sie auf der Sonnenterrasse des Hotels oder unternehmen Sie einen Ausflug nach Luzern. Mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen Sie die bezaubernde Stadt in wenigen Minuten.
Freitag, 22. Mai: Abschied von Bergen und Seen
Mit einem „BIG FIVE Bergabenteurer Schweiz“ Diplom und unvergesslichen Eindrücken im Gepäck treten Sie die Heimreise an. Diese führt wiederum über die Autobahn zurück in die Heimat (Abfahrt 8:00 Uhr, geplante Rückankunft ca. 20:00).

Das 4**** Seehotel Pilatus Hergiswil liegt mitten im idyllischen Herzen der Zentralschweiz, nah an der A2 und nur 10 Minuten von der Leuchtenstadt Luzern entfernt. Es erwartetet Sie ein gepflegtes Haus mit wunderschöner Parkanlage in spektakuläre Lage direkt am Ufer des Vierwaldstättersees. Das Hotel verfügt über 70 Zimmer und 2 Suiten mit See- oder Bergsicht, Restaurants und Speisesäle mit toller Aussicht und ein großes AQVA ROMANA Wellness Resort mit Innen- und Außenbereich. Im ganzen Haus können Sie Gratis WLAN nutzen. Vom nahegelegenen Bahnhof erreichen Sie Luzern im Viertelstunden Takt.

  • Fahrt im modernen Reisebus mit Bordservice
  • 7 Übernachtungen mit kalt-warmen Frühstücks-buffet im 4**** Seehotel Pilatus
  • 7 x Abendmenü (1. Tag festes Menü, 2.- 7. Tag Wahlmöglichkeit bei Hauptgang + Dessert)
  • Zimmer mit seitlichem Seeblick, Bad/Dusche/WC, SAT-TV, Radio, Telefon und Klimaanlage
  • freie Fahrt auf allen BIG FIVE Bergbahnen
  • freie Fahrt aller Zubringer zu den BIG FIVE Bergbahnen
  • Besuch der Glasbläserei Hergiswil
  • Diplom bei Abreise „BIG FIVE Bergabenteurer Schweiz“
  • freie Benutzung des AQUA ROMANA Wellness Re-sorts mit großem Hallenbad, Sprudelbad, Massage-bad, Finnischer Sauna, Bio Sauna, Kneippbädern, Seebad, Sonnendeck und Fitness-Center
  • Haustür-Transfer
Mindesteilnehmerzahl: 25
Bonuspunkte: 13

Unsere Empfehlungen