Hinweis zum Coronavirus
(bitte hier klicken!)

Schlesisches Bäderdreieck im Glatzer Bergland

Elegante Kurorte in zauberhaften Landschaften

Die Region vereint eine Vielzahl renommierter Kurorte in einer atemberaubenden Landschaft mit ita­lien­ischem Flair wie Bad Kudowa, Bad Reinerz und Bad Altheide. Hier verbrachten berühmte Persönlich­keiten, wie der preußische König Friedrich der Große, der russische Zar Alexander oder polnische Komponist Frédric Chopin ihren Kururlaub. Das Glatzer Bergland ist eine Gegend mit einer großartigen Geschichte und reich an Schlössern, Burgen, alten Festungen und Brücken eingebettet in Nationalparks.

Sonntag, 18. Oktober: Anreise Glatzer Bergland
Abfahrt ca. 8:00 Uhr ab Freital
Sie reisen in das Bergland der ehemaligen Grafschaft Glatz nach Bad Kudowa (Kudowa-Zdrój), eines der ältesten Heilbäder in Niederschlesien. Hier werden Sie im Hotel Adam Spa mit einem Begrüßungsgetränk erwartet und beziehen Ihre Zimmer. Anschließend lernen Sie Ihren Urlaubsort auf einem kleinen Spaziergang näher kennenlernen.
Montag, 19. Oktober: Schlesische Bäderrundfahrt
Das Glatzer Land ist bekannt für sein mildes Klima und besonders für seine Mineral- und Heilquellen. So verwundert es nicht, dass sich hier im 19. Jahrhundert zahlreiche weithin bekannte Kurorte entwickelten. Sie besuchen Bad Reinerz (Duszniki Zdrój), dass seit mehr als 100 Jahren zu den exklusiven Heilbädern Europas zählt. Der Kurort hat einen äußerst gepflegten Kurpark mit dem Frédéric Chopin Denkmal, dem Mendelssohn-Haus und der berühmten alten „sächsischen“ Papiermühle. Anschließend wird Sie Ihr Besuch im Kurort Bad Altheide (Polanica Zdrój) begeistern. Anstelle eines klassischen Stadtzentrums bildet der Kurpark den Ortskern des Kurbades. Hier präsentieren sich neben einem einzigartigen Baumbestand auch exotische Sträucher, originelle Blumenteppiche und die berühmten farbigen Fontänen.
Dienstag, 20. Oktober: Rundfahrt Glatzer Bergland und die Tafelberge
Heute erkunden Sie die einzigartige Glatzer Bergwelt. Mehrere Gebirgszüge umringen das Land, von denen das Heuscheuergebirge (Stolowe Gory) das vielleicht eindrucksvollste ist. Zahlreiche Aussichtspunkte bieten eine fantastische Sicht auf die bizarren Sandsteinformationen, die aus den Wäldern ragen und die verschiedensten Tier- oder Fabelgestalten erahnen lassen. Der Biale Skaly ist einer der prominentesten Felsen des Heuscheuergebirges. Anschließend besuchen Sie das Freilichtmuseum Pstrna. Hier wurden typische Bauernhäuser der Gegend originalgetreu wiederaufgebaut und Sie begeben sich auf eine Reise zu den Bergbewohnern der Vergangenheit.
Mittwoch, 21. Oktober: Glatz und die Wallfahrtsorte
Nach dem Frühstück fahren Sie entlang des Nationalparks Heuscheuergebirge in die Hauptstadt Glatz, Namensgeber der Region. Schon von weitem ist die Stadt durch Ihre imposante Festung zu erkennen. In der Altstadt angekommen, geleitet Sie Ihr Reiseleiter mit interessanten Geschichten durch die malerischen Gassen, über die Miniausgabe der Prager Karlsbrücke zum Marktplatz vor dem alten Rathaus. Anschließend fahren Sie durch die Ebene das Glatzer Landes nach Albendorf (Wambierzyce) zur imposanten barocken Wallfahrtskirche „Mariä Heimsuchung“, auch das schlesische Jerusalem genannt. Dieser bekannte Marienwallfahrtsort wird vor allem durch die Basilika und den Kalvarienberg geprägt. Der restliche Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Nutzen Sie die Annehmlichkeiten des Hotels oder erkunden Sie den Kurort auf eigene Faust.
Donnerstag, 22. Oktober: Heimreise
Mit vielen schönen Erlebnissen von den schlesischen Kurorten und der Bergwelt im Glatzer Land treten Sie heute die Heimreise an (Abfahrt ca. 9:00 Uhr, geplante Rückankunft ca. 17:00 Uhr).

Das 3*** Hotel Adam Spa liegt im historischen Zentrum des berühmten Kurortes Bad Kudowa unweit des schönen Kurparks. Das Haus verfügt u. a. über ein Restaurant, eine Bar, einen Spa-Bereich, eine Badelandschaft und Salzgrotte.
Die Zimmer sind komfortabel und mit einem Bad oder Dusche/WC, Föhn, SAT-TV, Telefon und WLAN ausgestattet.

  • Fahrt im modernen Reisebus mit Bordservice
  • 4 Übernachtungen im 3*** Hotel Adam Spa unweit vom Kurpark in Bad Kudowa
  • Halbpension während des Aufenthalts (Frühstück, Abendessen als 3-Gang-Menü oder Buffet)
  • Begrüßungsgetränk
  • örtliche Reiseleitung für die Ausflüge (2.–4. Tag)
  • Eintritt und Führung Papiermuseum
  • Eintritt Heuscheuer Nationalpark
  • Eintritt Freilichtmuseum in Pstr??na
  • Stadtführung Glatz
  • freie Nutzung der Badelandschaft
  • Haustür-Transfer
Mindesteilnehmerzahl: 25
Bonuspunkte: 4

Unsere Empfehlungen