Flanieren an Flanderns Stränden

Belgische Perlen und französische Opalküste

01.07. - 06.07.2020

ab 720,- €

Mittwoch, 01. Juli: Anreise nach Aachen
Abfahrt ca. 6:00 Uhr ab Freital
Sie reisen in die Residenzstadt von Karl dem Großen, nach Aachen, zur Zwischenübernachtung. Schon die Römer ließen sich es hier mit den Thermalquellen gutgehen, die unter der heutigen Innenstadt sprudelten. Am Abend bleibt noch etwas Zeit, die über 2.000-jährige Geschichte dieser Stadt auf eigene Faust zu entdecken.
Donnertag, 02. Juli: Brügge von Land und Wasser
Nach einer erholsamen Nacht vor den Toren Aachens führt Sie Ihr heutiger Ausflug nach Brügge im belgischen Westflandern. Die Stadt ist von Kanälen durchzogen und von Wallanlagen mit Windmühlen umgeben - wirklich einzigartig. Der mittelalterliche Stadtkern wurde im Jahr 2.000 zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt. Sie erkunden diese beeindruckende Stadt während einer Bootsfahrt auf den pittoresken Grachten Brügges. Bei einer geführten Stadtbesichtigung lernen Sie Brügge von einem anderen Blickwinkel kennen und bestaunen die zahlreichen Denkmäler, Sehenswürdigkeiten, prachtvollen Fassaden und Brücken, denen die Stadt wahrscheinlich auch ihren Namen verdankt. Am späten Nachmittag fahren Sie weiter in Ihr Hotel für die nächsten drei Nächte.
Freitag, 03. Juli: Belgiens Küstenorte
Heute erkunden Sie die unbestrittene Hauptstadt der belgischen Küste, Oostende. Früher war die Stadt Treffpunkt der feinen Gesellschaft Europas, wo das Sehen und Gesehenwerden die Devise des Geldadels war. Direkt in der Nähe des Hauptbahnhofs befindet sich in direkter Uferlage der „Vistrap“ (Fischmarkt). Hier können frische Fische, Garnel­en, Krabben und Krebse sowie Kabeljau, Plattfisch und Scholle bewundert und verkostet werden. Am Nachmittag geht es nach De Haan, ein Örtchen der „Belle Epoque“. Der typische Baustil mit roten Dächern, Balkonen, den Toren und Fachwerkgiebeln bestimmen hier den Anblick, denn Hochbauten finden Sie hier kaum. Auch die Atmosphäre im Badeort lädt zu ausgiebigen Strandspaziergängen am rauschenden Atlantik oder durch die gewundenen Alleen des romantischen Villenviertels ein.
Samstag, 04. Juli: Die Opalküste – Juwel in Nordfrankreich
Der heutige Ausflug führt Sie ins benachbarte Frankreich, wo weiße Kreidefelsen und malerische Buchten die Küstenlandschaft der blau-grünen Opalküste prägen. Genießen Sie die erfrischende Meeresbrise bei einem Spaziergang entlang des Cap Blanc-Nez und des Cap Gris-Nez, beides Landspitzen an Frankreichs Ärmel-Kanalküste. Majestätisch erhebt sich ein Leuchtturm auf dem Gipfel des Nez Gris. Von hier kann man, bei schönem Wetter, einen Blick auf die britischen Klippen von Dover und die Bucht von Wissant werfen. Was läge da nicht näher als ein leckeres Fischmenü in einem Panoramarestaurant (Aufpreis) zu genießen, während schaumgekrönte Wellen an den breiten Sandstrand schlagen und weiße Möwen anmutig durch den azurblauen Himmel gleiten. Auf der Rückfahrt legen Sie noch einen Zwischenstopp bei einer lokalen französischen Bierbrauerei ein, wo Sie zu einer Probe erwartet werden.
Sonntag, 05. Juli: Über das Maastal in die Eifel
Am Vormittag besuchen Sie das bedeutendste Kulturgut von Wallonien – die Gärten von Annevoie. Zusammen mit dem Zauber des Wassers vereinen die Gärten reinste Schönheit eines Stilgartens. Entdecken Sie einen magischen Ort, wo der Charme einer Natur regiert, die durch den Menschen mit Leidenschaft und Liebe gestaltet wurde. Alleen ohne Ende, dutzende Wasserfälle und Brunnen, Wasserbecken, Teiche und symmetrisch angelegte Reihen majestätischer Bäume. Anschließend erfolgt die Weiterreise in die Eifel nach Monschau zur Zwischenübernachtung. Die Tuchmacherstadt, idyllisch im Felsental der Rur gelegen, lädt zu einem Bummel durch die engen Gassen ein. Fachwerk- und Patrizierhäuser, wie beispiels­weise das Rote Haus, prägen das Stadtbild.
Montag, 06. Juli: Heimreise
Nach einem faszinierenden Aufenthalt treten Sie heute die Heimreise an. Mit vielen schönen Erinnerungen und Bildern kehren Sie ins Sachsenland zurück (Abfahrt ca. 9:00 Uhr, geplante Rückankunft ca. 18:00 Uhr).

In der Grenzmetropole Aachen, dem Tor zu den Benelux-Staaten, gelegen, bietet Ihr zentrumsnahes 4**** Hotel Mercure Aachen Europaplatz Stil und Ambiente für einen schönen Aufenthalt. Es verfügt über eine Empfangshalle, Lifts, Restaurant, Bar, Sonnenterrasse und Außenpool. Die erst 2017 renovierten Zimmer sind mit Bad oder Dusche/WC, Haartrockner, Klimaanlage und WLAN ausgestattet.

Das verkehrsgünstig gelegene 4**** Hotel Mercure Roeselare ist modern mit zwei Lifts, Lobby mit Sitzmöglichkeiten, Restaurant und einer Bar ausgestattet. Die komfortablen Zimmer sind mit Bad oder Dusche/WC mit Föhn sowie Telefon, TV, WLAN, Tee- und Kaffeezubereitungsmöglichkeiten, Klimaanlage, Minikühlschrank und Doppelverglasung für einen ruhigen Nachtschlaf ausgestattet.

In der idyllischen und historischen Altstadt von Monschau gelegen bietet Ihr 4**** Hotel Michel & Friends Monschau ein gemütliches Café und Bar sowie Lobby und Restaurant. Ihre Zimmer sind bequem per Fahrstuhl zu erreichen und mit Bad oder Dusche/WC mit Föhn sowie Telefon, Sessel, Schreibtisch, TV und WLAN ausgestattet.

  • Fahrt im modernen Reisebus mit Bordservice
  • 1 Übernachtung mit Halbpension im 4**** Hotel Mercure Aachen Europaplatz
  • 3 Übernachtungen mit Frühstücksbuffet und 3-Gang-Abendmenü im 4**** Hotel Mercure Roeselare
  • 1 Übernachtung mit Halbpension im Hotel Michel & Friends Monschau
  • Zimmer mit Bad oder Dusche/WC
  • Grachtenrundfahrt in Brügge
  • Stadtführung Brügge
  • Ausflug belgische Küstenorte mit örtlicher Reiseleitung
  • Ausflug französische Opalküste mit örtlicher Reiseleitung
  • Rundgang Bierbrauerei in Tardinghen inkl. 4er-Bierprobe
  • Eintritt und Führung Gärten von Annevoie
  • Haustür-Transfer
01.07. - 06.07.2020 (6 Tage)
 
pro Person
720,00 €
Wunschleistungen:
 
Einzelzimmer
150,00 €
Mindesteilnehmerzahl: 25
Bonuspunkte: 7

Unsere Empfehlungen