FERROPOLIS – Stadt aus Eisen und Goitzschesee

Wissenswertes über den Arbeitsalltag im Tagebau

08.09.2020

pro Person 63,- €

Reisen Sie mit uns in die Vergangenheit und die Zukunft. In FERROPOLIS, der Stadt aus Eisen, auf einer Halbinsel mitten im Gremminer See, erfahren Sie Wissenswertes über den Arbeitsalltag im Tagebau. Fünf schwere Bagger-Giganten zeugen noch heute von der Geschichte und stimmen nachdenklich. Diese beeindruckende Kulisse bietet jedoch auch Platz für kulturelle Höhepunkte und Events. Anschließend geht die Fahrt zum Goitzschesee, wo Ihnen das Mittagessen in einem Restaurant an der Bernsteinpromenade serviert wird. In unmittelbarer Nähe befindet sich der Pegelturm, den man über eine Pontonbrücke erreicht und der sich mit steigendem Wasser anhebt. Hat man den Aufstieg über eine Wendeltreppe geschafft, wird man mit perfektem Rundumblick über die nähere Umgebung belohnt. Bummeln Sie entlang des Sees und gönnen Sie sich noch einen Kaffee oder ein Eis, bevor Sie an Bord der MS Reudnitz gehen. Das Plattbodenschiff wurde ursprünglich für Fahrten auf den holländischen Wattenmeeren gebaut, brannte 1972 vollständig aus und wurde in den Folgejahren im Stil einer holländischen Staatsyacht aus dem 18. Jh. liebevoll restauriert. Genießen Sie auf Ihrer Rundfahrt den Ausblick auf das herrliche Erholungs- und Naturschutzgebiet rund um den Großen Goitzschesee.

  • Eintritt und Führung Ferropolis, Mittagessen, Schifffahrt
08.09.2020 (1 Tag)
 
Preis p. P.
63,00 €
Mindesteilnehmerzahl: 25
Bonuspunkte: 1

Unsere Empfehlungen